Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Währungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Währungen


Sudanesisches Pfund

Seit Juni 2007 ist das sudanesische Pfund die neue im Sudan. Sie ersetzte den bis dahin geltenden sudanesischen Dinar und konnte anfangs im Verhältnis 1 : 100 gegen diesen eingetauscht werden. Zuvor, das heißt bis 1991, hieß die Landeswährung im Sudan ebenfalls sudanesisches Pfund. Deshalb wird heute oft vom neuen sudanesischen Pfund gesprochen, damit es keine Verwechslungen mit der bis 1991 gültigen, alten Währung gibt.

Das alte sudanesische Pfund war bereits 1956 im Zuge der Gründung der Republik Sudan eingeführt worden. Damals existierten noch zwei Unterwährungen namens Piaster und Millim, wobei ein sudanesisches Pfund nach dem Dezimalsystem in 100 Piaster oder 1000 Millim unterteilt war.

Als 1991 nach einer anhaltenden wirtschaftlichen Krise im Sudan der Dinar eingeführt wurde, galt dieser jedoch nicht im ganzen Land als offizielle Währung. Die als autonom geltende Region Südsudan lehnte die Einführung des Dinar ab und behielt das sudanesische Pfund weiterhin bei.

Erst als im Jahr 2005 ein dauerhaftes Friedensabkommen zwischen der Republik Sudan und dem Südsudan geschlossen wurde, dachte man wieder über die Einführung des sudanesischen Pfund als alleiniges Zahlungsmittel nach. Aufgrund von wirtschaftlichen Problemen dauerte es dann noch bis 2007, bevor die neue Währung flächendeckend eingeführt werden konnte. Das neue sudanesische Pfund ersetzte fortan den Dinar im Verhältnis 1 : 100, sowie im Südsudan das alte Pfund im Verhältnis 1 : 1000.

Das neue sudanesische Pfund befindet sich mittlerweile als in den Werten 1, 5, 10, 20 und 50 Pister im Umlauf. Entsprechende Banknoten gibt es in den Werten 1, 2, 5, 10, 20 sowie 50 Pfund.

Sudan
Hauptstadt: Khartum
Amtssprache: Arabisch
Bevölkerung: ~ 41 Mio
Staatsfläche: 2.505.810,00 km2