Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Währungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Währungen


Britisches Pfund Sterling

Das Pound (Pfund) Sterling ist die offizielle des britischen Königreichs. Heute bezeichnet man die Währung in der Regel nur noch als Pfund, der Name „Sterling“ ist etwas ins Hintertreffen geraten. Er resultiert aus der Bezeichnung für eine englische Silbermünze, die im Volksmund „Easterling“ genannt wurde. Da die Münzen heute keinen Gegenwert in Silber mehr enthalten, ist der Namenszusatz jedoch überflüssig und wird daher kaum noch gebraucht.

Ein Pfund Sterling unterteilt sich in 100 Pence. Diese Regelung gilt allerdings erst seit 1971, zuvor waren Pfund in zwei verschiedene Unterwährungen eingeteilt: Schillinge und Pence. Vor 1960 waren Pence noch einmal in Farthings unterteilt. Die Einteilung erfolgte damals noch nicht in dem uns bekannten Dezimalsystem. So unterteilte sich zum Beispiel ein Pfund in 20 Schillinge, die wiederum in die 12 Pence unterteilt waren.

Erst im Jahr 1971 wurde das Dezimalsystem, bei dem sich jedes Pfund in 100 Pence unterteilt, auch im britischen Königreich eingeführt. In einer eineinhalbjährigen Übergangsphase wurden die alten Penny Münzen eingezogen und durch den so genannten „New Penny“ oder auch „Dezimal-Penny“ ersetzt. Analog zu vielen anderen im Dezimalsystem unterteilen sich die neuen Pennys in 1, 2, 5, 10 und 50 Penny Münzen. Zusätzlich war anfangs noch eine 0,5 Penny Münze erhältlich. Im Laufe der Jahre wurde das System allerdings nochmals überarbeitet, wobei die 0,5-Penny-Münze abgeschafft und dafür neue Münzen mit 20 Pence sowie ein- und zwei Pfund eingeführt wurden.

Weitere Anpassung nahm die britische Regierung in den neunziger Jahren vor, als die 5, 10 und 50 Pence Münzen durch neue, kleinere Exemplare abgelöst wurden. Die Wertstufen sowie die geprägten Motive blieben dabei jedoch unverändert.
Neben dem US-Dollar werden auch britische Pfund von vielen Ländern als Reservewährung gehortet. Das GBP (Great Britain Pound) gilt damit nach dem US-Dollar und dem Euro als drittwichtigste Währung der Welt.

Großbritannien
Hauptstadt: London
Amtssprache: Englisch
Bevölkerung: ~ 61 Mio
Staatsfläche: 244.820,00 km2