Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Währungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Währungen


US-Dollar

Der US-Dollar (United States Dollar) gilt gemeinhin als die wichtigste der Welt. Als offizielle Währung der Vereinigten Staaten von Amerika ist er auch in zahlreichen anderen Ländern - zum Beispiel in Mittelamerika oder in zahlreichen Inselstaaten - offizielles Zahlungsmittel.

Die heutigen Papier- und Münzdollars gehen zurück auf den so genannten Golddollar, der als offizielle Goldstandardwährung im Jahre 1900 eingeführt wurde. Er löste den bis dahin geltenden Silberdollar ab und verbreitete sich sehr schnell. 1933 schließlich wurde der Golddollar durch eine Verordnung des damaligen US-Präsidenten Franklin Roosevelt Zug um Zug von einem so genannten nicht-goldenen Zahlungsmittel abgelöst. Die Verordnung sagte aus, dass Privatpersonen einen Besitz an Golddollar mit einem Wert von über 100 Dollar fortan nicht mehr haben dürften. Zwar wurden die Golddollars später immer noch neu geprägt, allerdings nur noch als Sammler- oder Anlagemünzen.

US Dollar
Von diesem Zeitpunkt an verbreitete sich der bis heute bekannte US-Dollar in rasantem Tempo. Er besitzt also keinen realen Gegenwert in Form von Gold mehr, sondern stellt lediglich ein Austauschversprechen dar. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs entwickelte er sich außerdem zur führenden weltweiten Währung - der so genannten . In vielen Ländern gilt er zudem als Zweitwährung, mit der man in internationalen Örtlichkeiten wie Hotels und Flughäfen bezahlen kann, ohne das Kapital vorher in die Landeswährung eintauschen zu müssen.

Auch am Kapitalmarkt entwickelte sich der US-Dollar zur führenden Währung. Alle internationalen Finanztransaktionen werden in der Regel in US-Dollar abgewickelt, ebenso der gesamte Rohstoffhandel, beispielsweise mit Erdöl. Teilweise haben sich daraus eigene Währungsbegriffe gebildet, wie z.B. im Fall des Erdöls der so genannte Petrodollar.
Auch in Bezug auf die im Umlauf befindliche Kapitalmenge liegt der Dollar heute uneinholbar vorne. Experten schätzen das Gesamtvolumen auf mehrere Billionen Dollar, von denen sich allerdings nur ein Teil im offiziellen Umlauf befindet. Der Rest teilt sich auf zahlreiche verschiedene Länder auf, welche große Mengen an US-Dollar als Barkapital-Reserve gehortet haben.

Vereinigten Staaten von Amerika
Hauptstadt: Washington
Amtssprache: Englisch
Bevölkerung: ~ 307 Mio
Staatsfläche: 9.631.420,00 km2