Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Währungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Währungen


Polnischer Zloty

Zloty ist die Bezeichnung für die noch gültige Landeswährung Polens, welche allerdings im Jahr 2011 durch den Euro ersetzt werden soll. Dazu muss Polen spätestens im Jahr 2009 dem so genannten Eurowarteraum beitreten, damit zwei Jahre später der Euro rechtmäßig eingeführt werden kann.

Die Bezeichnung Zloty erhielt die polnische bereits ab dem 14. Jahrhundert und behielt diese bis Ende des 18. Jahrhunderts bei. Nach einer kurzen Phase mit verschiedenen anderen wurde 1924 schließlich der Zloty wieder als offizielle Landeswährung eingeführt. Dies geschah im Zuge der Hyperinflation, als die zuvor in Polen verwendete polnische Mark praktisch über Nacht völlig wertlos geworden war. Die Unterwährung zum Zloty nannte man Groschen.

Der neue Zloty wurde an einen Goldstandard gebunden. Dabei legte man fest, dass ein Zloty 0,17 Gramm Gold entsprechen musste. Zunächst wurden die Münzen in verschiedenen Wertstufen zwischen 10 Groschen und 20 Zloty ausgegeben. Banknoten brachte man in den Wertstufen 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Zloty in den Umlauf.

Die Stabilität der neuen Währung hielt allerdings nur bis Ende des Zweiten Weltkriegs an. In Zeiten der Nachkriegsinflation erwischte es auch den Zloty, welcher fortan heftigst an Wert verlor. Aus diesem Grund wurden die Münzen aus dem Umlauf genommen und fortan nur noch Banknoten als Zahlungsmittel verwendet. Die Wertstufen blieben jedoch die gleichen, lediglich eine neue 1000-Zloty-Note wurde eingeführt. Dies führte dazu, dass schon für geringwertige Waren manchmal mehrere hundert Scheine auf den Tisch gelegt werden mussten.

Erst 1949 führte man im Rahmen des Währungsumtauschs wieder einen höherwertigen Zloty ein. Im Zuge dessen wurden auch wieder Münzen als offizielles Zahlungsmittel ausgegeben.

In den achtziger Jahren unterlag der Zloty wieder einer recht heftigen Inflation. Erst nach der Einführung umfangreicher Reformen ab dem Jahr 1990 stabilisierte sich die Währung wieder, so dass die Inflation 2003 nur noch 0,5 Prozent betrug. Die letzte Aufwertung des Zloty wurde im Jahr 1995 vorgenommen, im Zuge dessen wurden auch eine neue Serie von Münzen und Scheinen eingeführt. Der Wechselkurs zwischen alten und neuen Zloty betrug 1:10.000. Eine weitere, unbeabsichtigte Aufwertung erfuhr der Zloty, nachdem Polen 2004 zur EU beigetreten war. Im ersten Jahr nach dem Beitritt konnte er seinen Wert gegenüber dem Euro um rund ein Viertel steigern.

Polen
Hauptstadt: Warschau
Amtssprache: Polnisch
Bevölkerung: ~ 38,5 Mio
Staatsfläche: 312.685,00 km2