Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Währungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Währungen


Vietnamesischer Dong

Die offizielle vietnamesische - der Dong - wurde erstmals 1946 von der nordvietnamesische Regierung eingeführt. Er ersetzte die bis dahin gültige Währung namens Piaster. Zunächst wurden beide gleichgesetzt, bis 1951 ein festes Wechselverhältnis von 100 Dong = 1 Piaster beschlossen wurde. Sieben Jahre später erhöhte man dieses Wechselverhältnis auf nun 1000 Dong = 1 Piaster.

In Südvietnam wurde der Dong ebenfalls eingeführt, wobei in den ersten Jahren Dong und Piaster parallel als offizielle Währungen im Land im Umlauf waren. Nach Ende des Vietnamkrieges im Jahr 1975 wurde schließlich in Südvietnam ein neuer Dong eingeführt, welcher den Zusatz „Liberation“ (für „Befreiung“) erhielt. Auch hier legte die Regierung wieder ein Wechselverhältnis fest, dass 1 neuen Dong mit 500 alten Dong gleichsetzte.
Nachdem sich drei Jahre später, das heißt 1978, Nord- und Südvietnam wieder zu einem Land vereinigten, wurde wiederum ein neuer Dong eingeführt. Diesmal legte man zwei verschiedene Wechselverhältnisse fest, wobei ein neuer Dong einem nordvietnamesischen Dong entsprach und dieser wiederum mit 0,8 südvietnamesischen Dong gleichzusetzen war. In einer mehrjährigen Übergangszeit wurden die alten Dong-Scheine und –münzen aus dem Umlauf genommen.

Doch damit nicht genug. Die nächste Neubewertung fand 1985 statt, wobei jetzt ein neuer Dong zehn alten Dong entsprach. Diese ständigen Neubewertungen beziehungsweise Wertabstufungen überstand der Dong jedoch nicht ohne Schaden. Schon vorher stark gefährdet, brach die Inflation nun richtig aus und hielt bis zum Ende der neunziger Jahre an.

Der aktuelle Dong besitzt zwei Unterwährungen namens Hao und Xu, wobei 1 Dong 10 Hao und 100 Xu entspricht. Die Unterwährungen sind jedoch im Wert so gering, dass sie nicht als eigene Münzen oder Banknoten ausgegeben werden.
Die aktuelle Münzserie des Dong befindet sich seit Ende 2003 im Umlauf und umfasst folgende Werte: 200, 500, 1000, 2000 und 5000 Dong. Die inflationäre Entwicklung lässt sich hier schon anhand der Werthöhen deutlich erkennen.

Bei den Banknoten ist es noch extremer, hier sind mittlerweile unzählige Wertstufen zwischen 200 und 200.000 Dong im Umlauf. Teilweise werden geringwertige Scheine immer wieder vom Markt genommen.

Vietnam
Hauptstadt: Hanoi
Amtssprache: Vietnamesisch
Bevölkerung: ~ 88,6 Mio
Staatsfläche: 329.560,00 km2