Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Versicherungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Versicherungen


Krankenzusatz Versicherung

Insbesondere, wer in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert ist, wird den letzten Jahren deutlich zu spüren bekommen haben, dass die Krankenversicherungen an allen Ecken und Enden sparen müssen beziehungsweise deren Kassen weitgehend leer sind. Die gewährten Leistungen verschlechtern sich von Jahr zu Jahr, so dass der Versicherte immer mehr aus eigener Tasche bezahlen muss. Für die Zukunft sagen Experten noch eine Verschlimmerung dieser Entwicklung voraus. Dies resultiert vor allem daraus, dass die Gesellschaft im Durchschnitt immer älter wird und durch die geburtenschwachen Nachkriegsjahrgänge nicht genügend zahlende Versicherte nachkommen.

So liegt es immer mehr in der Verantwortung jedes Einzelnen, durch den Abschluss von diversen Krankenzusatzversicherungen selbstständig für den Ernstfall vorzusorgen. Dabei ist zunächst wichtig zu wissen, welche Leistungen die gesetzliche Krankenversicherung überhaupt noch übernimmt, um danach festzulegen, welche Zusatzversicherungen abgeschlossen werden müssen.

Seit einigen Jahren dringend erforderlich ist z. B. der Abschluss von entsprechenden Zusatzversicherungen für Zahnersatz und Brillen. Hier zahlen die gesetzlichen Krankenversicherungen nur noch die absoluten Grundleistungen. Alles, was darüber hinausgeht, muss der Versicherte aus eigener Tasche bezahlen. Und wer einmal am eigenen Leib erfahren musste, wie teuer Zahnersatz oder eine gute Brille werden können, der wird froh sein, wenn er rechtzeitig die entsprechenden Zusatzversicherungen abgeschlossen hat.

Auch für diverse Medikamente und alternativmedizinische Behandlungsmethoden fehlt den gesetzlichen Krankenkassen heute zumeist das Geld. Wer also lieber zum Heilpraktiker als zu einem Arzt geht, der sollte ebenfalls rechtzeitig für den Ernstfall durch den Abschluss einer Zusatzversicherung vorsorgen. Das gilt ebenfalls für Menschen, die regelmäßig teure Medikamente nehmen müssen, welche gar nicht oder nur teilweise von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt werden.

Ganz besonders trifft dieses Phänomen auf Freiberufler und Selbstständige zu. Sie können im Falle einer Krankheit nicht darauf hoffen, dass bisherige Gehalt zumindest für eine gewisse Zeit weitergezahlt zu bekommen. Darüber hinaus müssen sie – im Falle einer freiwilligen Weiterversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse - die vollen Beiträge aus eigener Tasche bezahlen. Um eine völlige finanzielle Überforderung zu vermeiden, sollten hier möglichst frühzeitig die entsprechenden Zusatzversicherungen abgeschlossen werden.

Krankenzusatz Versicherung - Versicherungen