Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Versicherungen


Anzeigen


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

Suche:

Versicherungen


Insassen Unfallversicherung

Eine recht umstrittene Versicherung im Fahrzeugbereich ist die Insassenunfall Versicherung. Viele Experten sind der Meinung, dass diese völlig überflüssig ist und daher ganz abgeschafft werden sollte. Wir möchten hier kein Urteil aussprechen, sondern Ihnen unabhängige Fakten zur Insassenunfallversicherung liefern.

Dabei muss zunächst erwähnt werden, dass sich seit dem Jahr 2002 die Bedingungen, unter denen der Abschluss einer Insassenunfallversicherung sinnvoll erscheint, grundlegend geändert haben. Seit diesem Jahr muss nämlich die Kfz-Haftpflichtversicherung für alle Schäden aufkommen, die den Mitinsassen eines Fahrzeugs durch einen durch den Versicherten verursachten Unfall entstanden sind. Vorher war der Unfallverursacher selbst für die Regulierung dieser Schäden verantwortlich, wodurch sich der Abschluss einer Insassenunfallversicherung noch eher anbot.

Ein Problem kann es jedoch geben, wenn der betreffende Unfall von einem Fahrer verursacht wurde, der anschließend geflüchtet ist beziehungsweise nach dem Unfall nicht mehr aufzufinden ist. In diesem Fall ist die Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich nicht dazu verpflichtet, den Schaden zu regulieren, woraus sich ergibt, dass sich hierbei der Abschluss einer Insassenunfallversicherung durchaus lohnen kann.

Weiterhin kann sich ebenfalls eine Haftungslücke ergeben, wenn beispielsweise ein Fußgänger einen Unfall verursacht, der nicht über eine eigene, private Haftpflichtversicherung verfügt. Auch hierbei kann der Abschluss einer Insassenunfallversicherung von Vorteil sein, da diese für die Schäden der Insassen des Fahrzeugs aufkommt. Ebenso verhält es sich, wenn man im Ausland in einen durch eine dritte Person verursachten Schaden verwickelt wird. Die oftmals geringen Deckungssummen der ausländischen Versicherer für Personenschäden reichen oft nicht aus, um die tatsächlich entstandenen Schäden komplett abzudecken. Auch hierbei wird die Insassenunfallversicherung einspringen.

Fazit: Seit Jahren wird die Insassenunfallversicherung von Experten bemängelt und als überflüssig empfunden. Führt man sich jedoch einmal genau vor Augen, in welchen Fällen diese Versicherungsform einspringt, so kann es sich durchaus lohnen, eine Insassenunfallversicherung abzuschließen.

Insassen Unfallversicherung - Versicherungen