Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

  ÜBERSICHT

  Arbeitsvertrag

  Befristeter Arbeitsvertrag / Zeitarbeitsvertrag

  Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag

  Arbeitsvertrag im Mini Job

  Minijob im Privathaushalt

  Teilzeitarbeit

  Recht auf einen Teilzeitarbeitsplatz

  Tarifvertrag

  Abmahnung

  Kündigung allgemeines

  Ordentliche Kündigung

  Fristlose Kündigung

  Aufhebungsvertrag

  Abfindung

  Arbeitszeugnis

  Anspruch auf Urlaub

  Besonderheiten - Urlaubsanspruch

  Urlaubstage für das Kalenderjahr

  Urlaubsgeld – Urlaubsentgelt

  Probezeit

  Weihnachtsgeld

  Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

  Recht auf Pflege

  Fortbildung

  Nebenjob

  Überstunden

  Kurzarbeit

  Insolvenz des Arbeitgeber

  Einmalzahlungen - Sonderzahlungen

  Frauen im Beruf

  Bundesausbildungsgesetz


Anzeigen

Arbeitsrecht

 

    

Tarifvertrag 

Der Tarifvertrag wird zwischen den Arbeitgeberverbänden und den Gewerkschaften abgeschlossen. SO werden von den Arbeitgebern und auch von den Arbeitnehmern die Recht wahrgenommen, da beide hier vertreten sind. Die Tarifverträge haben die Aufgaben die Rechte und auch die Pflichten beider Parteien schriftlich festzuhalten. Sie werden dann, wenn ein Tarifvertrag abgeschlossen worden ist, rechtskräftig, sodass sich an diese Vorschriften auch gehalten werden muss. Er wird für eine Dauer abgeschlossen und hat auch dementsprechend Bestand, muss aber dann von einem neuen Tarifvertrag abgelöst werden, damit die bestehenden Vorschriften unwirksam werden.
Wie genau ein Tarifvertrag im einzelnen ausgehandelt wird, dieses ist, je nach Branche sehr individuell bestimmt. In den meisten Fällen sind hier aber die wichtigen Vorgaben, die das Beschäftigungsverhältnis betreffen, aufgeführt, sodass branchenintern die gleichen Bestimmungen gelten.
Ein Vertragsgegenstand in dem Tarifvertrag ist meistens der Lohn, in diesem Zusammenhang spricht man dann auch von dem Tariflohn. Dieser ist ein Mindestlohn, der den Arbeitnehmern, die in der jeweiligen Branche arbeiten, auch gezahlt werden muss. So ist über den Tarifvertrag den Arbeitnehmern schon einmal eine Sicherheit gegeben, dass die Löhne auch gleich ausfallen. Ist in dem Tarifvertrag kein Lohn vereinbart, dann kann der Arbeitgeber diesen individuell festlegen, denn es gibt keine anderen Gesetze bei der Lohngestaltung, an die sich der Arbeitgeber halten muss.
Auch sind in den Tarifverträgen weitere Vorschriften gegeben, die wenn sie aufgeführt sind, auch von allen eingehalten werden müssen. Dieses kann die Urlaubsanspruchsregelung betreffen, die Kündigungsbedingungen, etc.
Wichtig ist, dass der Tarifvertrag immer in Bezug zu dem Arbeitsvertrag gesehen werden muss. In vielen Arbeitsverträgen ist daher noch einmal eindeutig auf diesen hingewiesen, dass der Arbeitsvertrag nur neben dem bestehenden Tarifvertrag auch gültig ist. Auch ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, in seinem Unternehmen den Angestellten zu ermöglichen immer und jederzeit in den Tarifvertrag Einsicht zu nehmen.

Hinweis: Keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität


Ratgeber Finanzen

Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer

Arbeitsrecht - Tarifvertrag - Tariflohn