Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

  ÜBERSICHT

  Geldanlagen Vergleiche

  Kreditinstitute

  Anlageprodukte abschliessen / eröffnen

  Einlagensicherheit

  Andere Formen der Sicherheiten

  Kapitalerträge versteuern

  richtige Geldanlage

  Unterschiede Geldanlageprodukte

  Festgeldkonto

  Festgeldkonto Vergleich

  Festgeldkonto kündigen, verlängern,

  Allgemeines Fonds

  Offene Investmentfonds / Aktienfonds

  Offene Investmentfonds / Geldmarktfonds

  Tagesgeldkonto

  Tagesgeldkonto Zinsen

  Tagesgeld – Vergleich

  Tagesgeldkonto eröffnen / verwalten

  Kapital Lebensversicherung

  Rentenversicherung

  Girokonto als Geldanlage

  Girokonto bei Geldanlageprodukten

  Sparbuch

  Besondere Sparbuchformen

  Sparplan

  Bausparen

  Konditionen Bausparvertrag

  Kreditkarte

  Sparbrief

  FAQ


Anzeigen

Kapitalanlage - Geldanlage

 

    

Die Tagesgeldkonto Zinsen 

Die Zinsen bei dem Geldanlageprodukt Tagesgeldkonto sind genauso flexibel, wie das gesamte Konto. Der Kunde bekommt, da er der Bank das Geld für ihre Arbeiten zur Verfügung stellt, eine Zinsgutschrift angeboten. Da das Geld aber jeden Tag auch wieder entnommen werden könnte, werden die Banken dem Kunden nicht so hohe Zinssätze geben können, wie bei den langfristig angelegten Geldanlageprodukten.
Der Zinssatz orientiert sich an dem, von der Europäischen Zentralbank ausgegebenem, Leitzinssatz. Die Folge ist die, dass sich dieser Satz auch täglich ändern könnte, welches die Banken aber nicht so handhaben werden. Viele Kreditinstitute sind dazu übergegangen, dass sie gerade den Neukunden einen Festzinssatz als Angebot machen, sodass die Kunden so eine noch größere Sicherheit haben werden, der eine bestimmte Laufzeit Gültigkeit haben wird.
Neben der Zinshöhe sind aber auch andere Sachen rund um die Zinsen entscheidend für die Qualität eines Tagesgeldkontos und sollten daher unbedingt auch beachtet werden.
So sollten die Anleger beachten, dass nicht alle Anbieter von Tagesgeldkonten auch eine Verzinsung ab dem ersten Euro anbieten können, vereinzelt sind Produkte am Markt zu finden, die mit der Verzinsung erst ab einem bestimmten Betrag anfangen, oder aber die Verzinsung je nach Betragshöhe anders gestalten werden.
Auch sehr wichtig ist es, wann die Zinsen ausgezahlt werden, denn so lassen sich auch Zinseszinsen erhalten, wenn dieser Zeitraum günstig ist. Dann, wenn das Konto aufgelöst wird, werden die Zinsen auf alle Fälle dem Kapital angerechnet werden, aber es sind auch viele Kreditinstitute, die dem Kunden eine monatliche oder auch quartalsweise Gutschrift der erwirtschafteten Zinsen anbieten können. Wenn dieses der Fall ist, dann kann das so zur Folge haben, dass sich der Anlagebetrag erhöht und auch dementsprechend mehr Geld verzinst wird.


Ratgeber Finanzen

Frage von Jutta Irma
Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer

Geldanlage - Tagesgeldkonto Zinsen