Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

  ÜBERSICHT

  Geldanlagen Vergleiche

  Kreditinstitute

  Anlageprodukte abschliessen / eröffnen

  Einlagensicherheit

  Andere Formen der Sicherheiten

  Kapitalerträge versteuern

  richtige Geldanlage

  Unterschiede Geldanlageprodukte

  Festgeldkonto

  Festgeldkonto Vergleich

  Festgeldkonto kündigen, verlängern,

  Allgemeines Fonds

  Offene Investmentfonds / Aktienfonds

  Offene Investmentfonds / Geldmarktfonds

  Tagesgeldkonto

  Tagesgeldkonto Zinsen

  Tagesgeld – Vergleich

  Tagesgeldkonto eröffnen / verwalten

  Kapital Lebensversicherung

  Rentenversicherung

  Girokonto als Geldanlage

  Girokonto bei Geldanlageprodukten

  Sparbuch

  Besondere Sparbuchformen

  Sparplan

  Bausparen

  Konditionen Bausparvertrag

  Kreditkarte

  Sparbrief

  FAQ


Anzeigen

Kapitalanlage - Geldanlage

 

    

Offene Investmentfonds / Aktienfonds 

Eine Unterform der Investmentfonds ist in den Offenen Fonds zu finden. Dieses sind die Fonds, die auch von den Kreditinstituten als das Anlageprodukt ausgegeben werden, und bei denen der Fond auch täglich wieder zurückgegeben werden kann. Der Kunde hat so eine Sicherheit, die bei den geschlossenen Fonds nicht gegeben wird, wenn es zu plötzlichen Schwankungen an der Börse kommt, die eine andere Anlagestrategie vorsehen, als gerade genutzt wird.
Ein spezieller Investmentfonds ist die Aktien bzw. der Aktienfonds. Bei dieser Form setzt sich der Investmentfonds nur aus Aktienanteilen zusammen, oder aber zu einem großen Teil.
Der Vorteil liegt darin, dass mit den Aktien eine höhere Rendite erzielt werden kann, als sie bei anderen Fondsanteilen zu finden ist. Es kann aber auch sicherlich ein großes Risiko bergen, wie bei allen Möglichkeiten, in Fonds zu investieren. Es sollte aber dafür gesorgt werden, damit auch kleinere Kursschwankungen ausgeglichen werden können, dass der Anleger sein Geld für einen längeren Zeitpunkt hier anlegen kann. Eine Laufzeit von sieben Jahren und mehr, werden die Institute den Kunden in den meisten Fällen auch so anbieten, damit nicht nur ein Gewinn erzielt wird, sondern auch ein stabiler Wert erreicht werden kann.
Die Anleger, die eine große Risikobereitschaft haben, werden mit den Aktienfonds eine Form finden, die sich geldlich auszahlen kann. Das Risiko sollte dabei aber immer auch im Auge behalten werden, denn es kann schnell auch das eingesetzte Vermögen der Anleger treffen.
Für die Ausgabe und das Handeln mit den Aktienfonds werden sich die Kreditinstitute von den Kunden bezahlen lassen. So kann es durchaus passieren, dass dem Kunden ein Ausgabeaufschlag in Rechnung gestellt wird, der auch bis zu 5 Prozent des Fondswertes ausmachen kann. Auch während der Zeit und bei dem Verkauf werden noch weitere Kosten auf den Kunden zukommen.


Ratgeber Finanzen

Frage von Jutta Irma
Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer

Geldanlage - Offene Investmentfonds / Aktienfonds