Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Pacht

Im Rahmen eines Pachtvertrages verpflichtet sich der Pächter, dem Eigentümer eines Vermögensgegenstandes, wie zum Beispiel einem Grundstück, eine vereinbarte Geldsumme zu zahlen.
Im Gegenzug erhält der Pächter das Recht, den Gegenstand zu nutzen und darüber hinaus auch Erträge, die er durch die Nutzung des Gegenstandes erwirtschaftet, zu behalten. So kann ein Landwirt beispielsweise ein Stück Land pachten und darauf Getreide anbauen. Das Getreide gehört anschließend dem Pächter und kann von ihm verlauft werden. Der Verpächter ist nicht an eventuellen Gewinnen beteiligt, sondern wird durch die Zahlung der vereinbarten Pacht vollständig entschädigt.
Gepachtet werden besonders häufig Grundstücke.

Direktverweis auf den Begriff "Pacht" - einfach kopieren:

Pacht - Finanzlexikon