Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Niedrigenergiehaus

Als Niedrigenergiehaus wird ein Gebäude bezeichnet, dessen Primärenergiebedarf im Verhältnis zur Nutzfläche unter bestimmten Richtwerten, die in der EnEV im Detail definiert sind, liegt.
Die Klassifikation eines Gebäudes als Niedrigenergiehaus ist insbesondere in Verbindung mit Förderdarlehen der öffentlichen Hand, wie zum Beispiel Darlehen der bundeseigenen , von Bedeutung. Hier ist es Voraussetzung für Zulassung eines Vorhabens zum Programm, dass der Energieverbrauch unterhalb bestimmter Grenzen liegt. Darüber hinaus gewährt der Staat mit zunehmender Energieeffizienz mehr Zuschüsse und macht bauliche Maßnahmen, die der Umwelt dienen, dadurch attraktiver für Eigentümer.
Um die Standard eines Niedrigenergiehauses zu erfüllen, werden insbesondere Dach und Außenwände gedämmt und es werden moderne Heizungsanlagen eingebaut.

Direktverweis auf den Begriff "Niedrigenergiehaus" - einfach kopieren:

Niedrigenergiehaus - Finanzlexikon