Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Nebenbücher, oft auch als Hilfsbücher bezeichnet, dienen der Aufschlüsselung von Erfolgs- und Bestandskonten und werden in der Buchhaltung verwendet.
Sie werden über Nebenbuchhaltungen geführt und stellen als Sammelstelle die Grundlage für Buchungen in de Hauptkonten dar. So werden im Hauptbuch nicht die Löhne und Gehälter alle Mitarbeiter einzeln ausgewiesen, sondern es erscheint lediglich der Posten „Löhne und Gehälter“. Im Nebenbuch sind dann die einzelnen Posten für jeden Angestellten vermerkt. Nebenbücher dienen somit der Vereinfachung der Buchführung und der Übersichtlichkeit.
Auch erlauben sie es, innerbetrieblich ein höheres Maß an Diskretion zu wahren, da individuelle Informationen, wie etwa das Gehalt eines Angestellten, weniger Personen ersichtlich sind.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon