Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Knock-Out-Zertifikat

Ein Knock-Out-Zertifikat ist ein derivatives Finanzprodukt, mit dem Anleger unter dem Einsatz eines Finanzhebels an der Entwicklung eines bestimmten Basiswertes, wie zum Beispiel dem Deutschen Aktienindex, partizipieren können.
Dabei wird ein bestimmtes Kursniveau definiert, das bei Erreichen durch den Basiswert zu einem Totalverlust des Zertifikates führt. Die Knock-Out-Schwelle schützt den Anleger dabei vor Verlusten, die über das eingesetzte Kapital hinausgehen und ist dementsprechend platziert. Bei einem fünffachen Hebel und einem damit einhergehenden Fremdkapitalanteil von 80 Prozent ist die Schwelle in der Regel bei etwas mehr als 80 Prozent des Basiswert-Kurses angesetzt.
Die Differenz versteht sich als Sicherheitspuffer und Teil der Gewinnmarge des Emittenten.

Direktverweis auf den Begriff "Knock-Out-Zertifikat" - einfach kopieren:

Knock-Out-Zertifikat - Finanzlexikon