Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Kapitalanlagegesellschaft

Kapitalanlagegesellschaften legen im Auftrag ihrer Kunden Geld nach bestimmten Vorgaben an und verfolgen damit das Ziel, Gewinne für ihre Kunden zu erwirtschaften.
Wer einer Kapitalanlagegesellschaft sein Geld anvertraut, erhält Anteile an dieser, die als Urkunde dazu dienen, die Berechtigung am Kapital der Gesellschaft und ihren Erträgen zu dokumentieren.
Kapitalanlagegesellschaften können in Aktien genauso investieren wie in Renten, Immobilien, Rohstoffe oder Unternehmensbeteiligungen. Auch Geldmarktprodukte und Staatsanleihen können von den Unternehmen erworben werden. Der Vorteil für Anleger bei der Investition über eine KAG liegt in der breiteren Streuung der Anlagemittel, die auch bei kleineren Summen ein professionelles und damit effizientes Niveau erreicht.

Direktverweis auf den Begriff "Kapitalanlagegesellschaft" - einfach kopieren:

Kapitalanlagegesellschaft - Finanzlexikon