Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Inhaberpapiere

Inhaberpapiere sind Effekten, deren Inhaber über die Rechte, die mit einem Wertpapier verbunden sind, wie etwa das Recht auf Dividenden oder das Stimmrecht auf der Hauptversammlung, verfügen, ohne dass ein weiterer Nachweis über die Besitzverhältnisse erforderlich.
Der Kauf und Verkauf von Inhaberpapieren erfolgt durch einfachen Vertragsschluss zwischen zwei Parteien, wie etwa durch den Kauf einer Inhaberaktie an der . Inhaberpapiere sind das Gegenstück zu Namenspapieren, bei denen die Gesellschafter dem Emittenten des Wertpapiers bekannt sind.
Die meisten Aktien großer an der Börse gehandelter Unternehmen sind Inhaberaktien, da diese Form mit dem geringsten Aufwand für alle Beteiligten verbunden ist.

Direktverweis auf den Begriff "Inhaberpapiere" - einfach kopieren:

Inhaberpapiere - Finanzlexikon