Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

HIFO

HIFO steht für „Highest in, first out“ und bezeichnet ein Bewertungsverfahren, das bei Gütern des Vorratsvermögens angewandt wird. Der HIFO-Ansatz weicht dabei vom sonst geltenden Grundstz der Einzelbewertung ab. Das Verfahren ist ausschließlich im handelsrechtlichen, nicht aber im steuerrechtlichen Sinne zulässig.
Der Kaufmann bewertet dabei sein Vorratsvermögen so, als ob die Vermögensgegenstände, die zu den höchsten Preisen erworben worden sind, im Produktionsprozess an erster Stelle eingesetzt und verbraucht werden.
Das HIFO-Prinzip vereinfacht die Rechnungslegung für den Kaufmann und wird ausschließlich für Gegenstände des Vorratsvermögens eingesetzt, die sich durch einen nur kurzen Verbleib im Unternehmen auszeichnen, wie etwa Waren, die zum zeitnahen Weiterverkauf bestimmt sind.

Direktverweis auf den Begriff "HIFO" - einfach kopieren:

HIFO - Finanzlexikon