Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Als Grenzerlös wird derjenige Umsatz bezeichnet, den ein Unternehmen, das sich auf einem bestimmten Absatzniveau befindet, durch den Verkauf einer zusätzlichen Gütereinheit erzielen kann. Der Grenzerlös spielt wie auch der Grenzertrag und die Grenzkosten sowohl in der ökonomischen Theorie als auch in der unternehmerischen Praxis eine wichtige Rolle.
Will ein Unternehmen feststellen, ob sich eine Ausweitung der Produktion und damit verbundene Erhöhungen der Kapazitäten lohnen, wird der zusätzliche Erlös, der sich durch den größeren Output ergibt, betrachtet. Nur wenn dieser größer ausfällt als die Kosten, lohnt sich die zusätzliche Produktion.
Monopolisten sehen sich dabei anderen Bedingungen ausgesetzt als Teilnehmer eines Wettbewerbsmarktes: Sie reduzieren den Output bewusst unter das Gleichgewichtsniveau, um die Preise zu erhöhen.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon