Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Gewinnverwendung

Die Gewinnverwendung bezeichnet die Verwendung eines Jahresüberschusses durch ein Unternehmen. Fällt ein Profit an, bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, diesen zu nutzen. Zum einen kann der Gewinn an die Eigentümer des Betriebes ausgeschüttet werden, zum anderen kann auch eine Einstellung in die Bilanz erfolgen.
Gewinnrücklagen werden zur Verbesserung der Eigenkapitalausstattung sowie zur Vorsorge für wirtschaftlich schwache Zeiten genutzt. Auf der Passivseite werden Gewinnrücklagen explizit als solche unter Eigenkapital ausgewiesen.
Eine weitere Option zur Nutzung des Jahresgewinns ist der Gewinnvortrag. Die Verwendung des Gewinns sagt viel über die strategische Ausrichtung eines Unternehmens aus: Wird der Jahresüberschuss gänzlich ausgeschüttet, ist dies ein Zeichen dafür, dass eine hohe Dividendenrendite bzw. ein hoher Mittelrückfluss oberstes Ziel ist.

Direktverweis auf den Begriff "Gewinnverwendung" - einfach kopieren:

Gewinnverwendung - Finanzlexikon