Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Derivate

Derivate sind Vertragsvereinbarungen zwischen Marktteilnehmern, deren Zahlungsverpflichtungen und damit deren Wert sich aus dem Preis eines Wertpapiers ableiten. Insbesondere Swaps, Futures und Optionen zählen zu den am häufigsten zum Einsatz kommenden Derivaten. Optionen berechtigen den Besitzer zum Erwerb eines bestimmten Vermögensgegenstandes, wie beispielsweise einer Aktie, zu einem fest definierten Preis und steigen deshalb im Wert, wenn die Aktie steigt und der Einsatz der Option einen inneren Wert für den Inhaber besitzt. Futures sind verbindliche Transaktionsvereinbarungen, bei denen der Kauf bzw. der Verkauf eines Vermögensgegenstandes zu einem bestimmten Preis an einem bestimmten Tag in der Zukunft verbindlich festgelegt ist. Derivate werden zu spekulativen Zwecken ebenso eingesetzt wie zur Absicherung von Finanz- und Realinvestitionen.

Direktverweis auf den Begriff "Derivate" - einfach kopieren:

Derivate - Finanzlexikon