Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Verlustzuweisung

Bei einer Verlustzuweisung handelt es sich um eine Bestättigung das der Inhaber einer Aktie in ein Unternehmen investiert hat, durch das Verluste erwirtschaftet wurden. Die Verlustzuweisung ist für die Vorlage beim Finanzamt durch den Inhaber einer Aktie, da er diese von den Steuern absetzen kann. Der Vorteil daran ist, dass sich so seine Gewinne minimieren und er die Chance hat mehr Steuern aus der Staatskasse wieder zu bekommen. Genauere Informationen über die steuerliche Absetzbarkeit als Inhaber einer Verlustzuweisung kann man beim Steuerberater bekommen. Daher gibt es auch manche Firmen die ihr Geld verdienen in dem sie mit Verlustzuweisungen handeln, wobei sie keine schlechten Gewinne erwirtschaften.

Direktverweis auf den Begriff "Verlustzuweisung" - einfach kopieren:

Verlustzuweisung - Finanzlexikon