Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Mit „tagesgültig“ werden Aufträge bezeichnet, die nur einen Tag gültig sind und am Ende des Tages automatisch verfallen. Dies ist eine häufige Option bei Kauf- oder Verkaufsaufträgen beim Wertpapierhandel an der . Kann der Auftrag aufgrund der vorgegebenen Limits (Verkauf nicht unter einem bestimmten Kurs bzw. Kauf nicht über einem bestimmten Kurs) ausgeführt werden, erlischt er automatisch zum Handelschluss des entsprechenden Tages. Das Gegenteil von „tagesgültig“ ist „bis auf Widerruf“. Im letzteren Fall bleiben die Aufträge so lange im System, bis sie ausgeführt oder storniert werden. Auch Ultimo-Aufträge sind möglich, bei diesen sind die Aufträge bis zum Ende des Monats gültig.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon