Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Negativkapital

Negativkapital entsteht dann, wenn die Verbindlichkeiten eines Unternehmens das Betriebsvermögen aus Anlage- und , sowie Forderungen und sonstigen Vermögensgegenständen übersteigen. Dieses Phänomen kommt dadurch zustande, dass die privaten Einlagen eines Unternehmers über einen gewissen Zeitraum hinweg nicht durch eine gestärkte Eigenkapitalbasis kompensiert werden können. Im Fazit ist die Gewinnhöhe aus der betrieblichen Tätigkeit also zu gering, um die Unternehmensbilanz im positiven Sinne zu entlasten. Wer beispielsweise immer wieder Geld aus eigener Kasse in ein bestimmtes Objekt steckt, ohne dass sich diese Investition nach einer gewissen Zeit amortisiert und Gewinne einbringt, läuft große Gefahr, Negativkapital in seiner Bilanz verbuchen zu müssen.

Direktverweis auf den Begriff "Negativkapital" - einfach kopieren:

Negativkapital - Finanzlexikon