Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Verdachtsanzeige

Eine Verdachtsanzeige kann beim Bundeskriminalamt oder jeder Polizeidienststelle dann gestellt werden, wenn bei einer Kapitaltransaktion die Vermutung besteht, dass diese zum Zweck der betrieben oder eine terroristische Vereinigung damit finanziert wird.

Eine solche Verdachtsanzeige kann grundsätzlich von jedem gestellt werden, einige Institutionen sind aber sogar dazu verpflichtet. Dazu gehören zum Beispiel Banken, Finanzdienstleistungsunternehmen, Versicherungen, Rechtsanwälte, Steuerberater oder . Wird eine solche Anzeige in Deutschland gestellt, kümmert sich eine spezielle Institution - die Financial Intelligence Unit (kurz: FIU) - um die weitere Verfolgung dieses Falles. Sie kann in der Folge auch die Staatsanwaltschaften, Landeskriminalämter oder das Bundeskriminalamt einschalten.

Direktverweis auf den Begriff "Verdachtsanzeige" - einfach kopieren:

Verdachtsanzeige - Finanzlexikon