Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Unterlegung

Wenn man in der Finanzwelt etwas unterlegt, so heißt dies nichts anderes, als dass eine entsprechende Absicherung vorgenommen wird.
Dies kann zum Beispiel bei der Aufnahme eines Kredites erforderlich sein, wo die aufgenommene Geldsumme durch entsprechende Sicherheiten unterlegt werden muss. Solche Sicherheiten können zum Beispiel Wertpapiere, Immobilien oder andere Gegenstände wie Autos, Schmuck, Antiquitäten etc. sein.
Im englischsprachigen Bereich spricht man dabei - analog zum deutschen Begriff - vom so genannten Underlying. Auch im Wertpapierbereich spielt die Unterlegung eine wichtige Rolle. Hier bezeichnet der Begriff den Gegenstand eines Vertrages, der bei einem Derivatgeschäft zugrunde liegt.

Direktverweis auf den Begriff "Unterlegung" - einfach kopieren:

Unterlegung - Finanzlexikon