Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Das Sicherungsvermögen ist ein Fachbegriff aus der Versicherungsbranche. Man bezeichnet damit den Teil des Eigenkapitals der Versicherungsgesellschaft, der für die Begleichung der Ansprüche aus den Verträgen mit den Versicherten vorgesehen ist.

Bis vor einigen Jahren sprach man dabei auch vom so genannten Deckungsstock. Im Falle einer Insolvenz der Gesellschaft gilt das Sicherungsvermögen als , welches nicht in die Konkursmasse mit eingeht, sondern ausschließlich dafür vorbehalten ist, die Ansprüche der Versicherten zu erfüllen.
Der als Sicherungsvermögen bezeichnete Teil des Kapitals einer Versicherung wird dabei von speziellen Aufsichtsorganen ständig überwacht.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon