Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

In Deutschland gilt eine Person als kreditfähig, wenn sie das 18. Lebensjahr vollendet hat und damit als voll geschäftsfähig eingestuft wird.
Mittlerweile hat sich diese Regelung allerdings etwas gelockert, so dass Banken in zunehmendem Maße auch Jugendlichen beziehungsweise Minderjährigen die Möglichkeit einräumen, ein Konto zu überziehen beziehungsweise einen Kredit aufzunehmen. Unterscheiden muss man allerdings zwischen der Kreditfähigkeit und der so genannten .
Die Kreditfähigkeit sagt lediglich aus, dass eine Person rechtlich dazu befähigt ist, Kredite aufzunehmen. Bei der Kreditwürdigkeit werden die persönlichen finanziellen Verhältnisse einer Person so durchleuchtet, dass sich für die Bank Anhaltspunkte ergeben, in wieweit diese Person in der Lage ist, einen Kredit rechtmäßig und ordnungsgemäß zurückzuzahlen.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon