Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

In der Finanzfachsprache wird jede Landeswährung mit einem festgelegten dreistelligen Code abgekürzt. Die Organisation, welche für die Normung und Herausgabe dieser Codes verantwortlich ist, ist die International Organization for Standardization – kurz ISO.

Die Währungscodes selbst sind immer nach dem gleichen System aufgebaut. Die ersten beiden Buchstaben des dreistelligen Kürzel stehen für das betreffende Land. Der letzte Buchstabe bezeichnet schließlich die dazugehörige . Nach diesem Schema wird zum Beispiel der US-Dollar mit USD abgekürzt.
Die Währungscodes werden dabei immer in Großbuchstaben geschrieben. Es existieren jedoch ein paar Ausnahmen zu dieser Regel, insbesondere bei , dessen Kürzel sehr schlecht zu lesen bzw. verstehen wäre. So wird z. B. der Euro nicht mit EUE (Europäischer Euro), sondern mit EUR abgekürzt.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon