Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Der Begriff Geldwäsche beschreibt nach dem deutschen Strafgesetzbuch eine Straftat im Wirtschaftsbereich. Konkret ist hiermit gemeint, dass Gelder, die durch Tätigkeiten erworben wurden, welche nicht gesetzeskonform sind, mittels Scheingeschäften so in den allgemeinen Geldkreislauf eingeführt werden, dass die daraus entstehenden Gewinne beziehungsweise der daraus entstehende Geldrückfluss keinen Rückschluss mehr auf die ursprüngliche Herkunft der Gelder zulässt.
Um diesen Vorgang zu unterbinden, existiert in Deutschland das so genannte Geldwäschegesetz. In diesem Gesetz sind zahlreiche Vorschriften und Maßnahmen niedergelegt, die eine potentielle Geldwäsche wesentlich erschweren sollen. So müssen zum Beispiel größere Geldtransaktionen ins Ausland unter Umständen vorher bei der entsprechenden Behörde in Deutschland (z. B. dem Zoll) angemeldet werden.

Direktverweis auf den Begriff "" - einfach kopieren:

- Finanzlexikon