Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Katastrophenhausse

Als Katastrophenhausse wird ein deutlicher paralleler Anstieg von Aktien-, Immobilien- und Rohstoffmärkten bezeichnet, der auf der Angst der Anleger vor Inflation und der damit einhergehenden Vernichtung nominaler Vermögenswerte basiert.
In Deutschland hat eine Katastrophenhausse in den 1920er Jahren stattgefunden. Geht die breite Masse der Anleger davon aus, dass in der Zukunft nur Sachwerte den Erhalt der Kaufkraft des Vermögens sichern, erfolgt eine flächendeckende Umschichtung in eben diese Werte.
Eine abgeschwächte Katastrophenhausse kann sich auch durch eine solche Umschichtung zeigen, der keine Inflation folgt. In diesem Fall erleiden Anleger Kursverluste, weil die durch Angst aufgeblähten Kurse früher oder später wieder in sich zusammenfallen.

Direktverweis auf den Begriff "Katastrophenhausse" - einfach kopieren:

Katastrophenhausse - Finanzlexikon