Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Betafaktor

Mit dem so genannten Betafaktor wird die einer Aktie im Vergleich zu einer Benchmark gemessen. Beläuft sich der Betafaktor einer Aktie im Vergleich zum Deutschen Aktienindex beispielsweise auf 1,5, impliziert dies, dass im Betrachtungszeitraum eine Bewegung des DAX um ein Prozent zu einer Bewegung der Aktie um 1,5 Prozent geführt hat.
Der gemessene Zusammenhang gilt dabei für steigende wie für fallende Kurse gleichermaßen. Aktien mit einem hohen Betafaktor bieten in steigenden Märkten hohe Gewinnchancen, verlieren jedoch in einem schwachen Marktumfeld auch deutlich an Wert. Damit spiegelt das Beta ein Grundprinzip der Ökonomie wider:
Höhere Gewinnchancen müssen mit einem höheren Risiko – gemessen in einer höheren Schwankungsintensität- bezahlt werden.

Direktverweis auf den Begriff "Betafaktor" - einfach kopieren:

Betafaktor - Finanzlexikon