Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Rohstoff-ETF

Als Rohstoff-ETF werden Indexfonds bezeichnet, die ihre Anlagemittel ausschließlich in Rohstoffe investieren. Eine andere Bezeichnung lautet auch „Exchange Traded Commodities“.
Die Fonds bilden einen einzelnen Rohstoff oder einen Rohstoff-Korb eins zu eins ab und ermöglichen es Anlegern somit, an der Entwicklung der Rohstoffpreise zu partizipieren. Als vollständig passiv gemanagte Investments sind Rohstoff-ETFs fortlaufend an der notiert und können so wie eine Aktie laufend erworben und veräußert werden.
Ein Ausgabeaufschlag fällt dabei nicht an und die jährliche Verwaltungsgebühr fällt deutlich geringer aus als bei aktiv gemanagten Produkten. Als sind Rohstoff-ETFs nicht mit einem Emittentenrisiko verbunden. Bildet der Fonds seine Positionen durch Swap- und Termingeschäfte ab, kann jedoch ein Kontrahentenrisiko bestehen.

Direktverweis auf den Begriff "Rohstoff-ETF" - einfach kopieren:

Rohstoff-ETF - Finanzlexikon