Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

Kreditantrag

Kreditratgeber

Kreditvergleich

Kredit ohne Schufa

Autokredit ohne Schufa

Kredit-Tipps

Schufa-Infos

Schweizer Kredit

Ratenkredit

Kredit für Soldaten

Kreditlexikon

Prepaid Kreditkarten

Versicherungsvergleich

private Krankenversicherung


Anzeigen


Interessante Artikel

  Der Online Kreditmarkt

  Urlaubskredit

  Kreditumschuldung

  Kredit oder Leasing

  Der Baukredit

  Kreditfinanzierte Schönheits-OP

  Darlehen - Kleinkredit

  Eigenheimfinanzierung

Forward Darlehen

Kreditarten

Studentenkredite

Kreditberechnung

Schuldscheindarlehen

Existenzgründungsdarlehen

Avalkredite

Kredit von privat

Kreditbesicherung

Finanzierungsvergleich

Kreditkosten

Förderungsdarlehen

Betriebsmittelkredit

Geldleihe-Kreditleihe

Roll Over Kredite

Diskontkredite

kostenloses Girokonto


Lexikon

A B C D E F G
H I J K L M N
O P Q R S T U
V W X Y Z    

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suche:

Sockelbetrag

Wer ein geringes oder gar kein Einkommen erzielt, dem Grunde nach aber rentenversicherungspflichtig ist und einen staatliche geförderten Riester-Vertrag unterhält, kann den vollständigen Anspruch auf die staatlichen Zuschüsse erwerben, indem der Sockelbetrag in Höhe von 60 Euro jährlich in den Vertrag eingezahlt wird.
Die ansonsten geltende Bestimmung, dass mindestens vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Bruttoeinkommens eingezahlt werden müssen, entfällt dann. Die Regelung ermöglicht es, auch dann die staatlichen Zuschüsse zu erhalten, wenn (vorübergehend) kein eigenes Einkommen erzielt wird, etwa weil Kinder erzogen werden oder der Arbeitsplatz verloren geht.
Der Sockelbetrag lohnt sich: 154 Euro Grundzulage und ggf. die Kinderzulage in Höhe von 185 bzw. 300 Euro jährlich werden dem Vertrag gutgeschrieben.

Direktverweis auf den Begriff "Sockelbetrag" - einfach kopieren:

Sockelbetrag - Finanzlexikon