Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Bitte Wählen Sie:

  ÜBERSICHT

  Geldanlagen Vergleiche

  Kreditinstitute

  Anlageprodukte abschliessen / eröffnen

  Einlagensicherheit

  Andere Formen der Sicherheiten

  Kapitalerträge versteuern

  richtige Geldanlage

  Unterschiede Geldanlageprodukte

  Festgeldkonto

  Festgeldkonto Vergleich

  Festgeldkonto kündigen, verlängern,

  Allgemeines Fonds

  Offene Investmentfonds / Aktienfonds

  Offene Investmentfonds / Geldmarktfonds

  Tagesgeldkonto

  Tagesgeldkonto Zinsen

  Tagesgeld – Vergleich

  Tagesgeldkonto eröffnen / verwalten

  Kapital Lebensversicherung

  Rentenversicherung

  Girokonto als Geldanlage

  Girokonto bei Geldanlageprodukten

  Sparbuch

  Besondere Sparbuchformen

  Sparplan

  Bausparen

  Konditionen Bausparvertrag

  Kreditkarte

  Sparbrief

  FAQ


Anzeigen

Kapitalanlage - Geldanlage

 

    

Zur sicheren Geldanlage 

Das Thema Geldanlage ist ein sehr weit gefasstes. Eine Geldanlage ist unumgänglich, wenn die Menschen auch mehr aus ihrem angesparten Geld machen möchten und sich so über Zinsen, Gewinne und Erträge noch einen zusätzlichen finanziellen Spielraum erwirtschaften möchten. Doch die Frage nach der richtigen Geldanlage stellt sich immer wieder. Mit dieser Webseite soll allen eine Hilfe gegeben werden, sich ausführlich über die unterschiedlichen Formen zu informieren. Was ist das Tagesgeld, das Festgeldkonto? Wie nutzt man diese? Welche Zinsen können bekommen werden? Wie ist die Anlage zu gestalten? Aber nicht nur über diese beiden Konten sollte man sich, bevor ein Anlageprodukt eröffnet wird, informieren. Eine Vielzahl von anderen Anlagemöglichkeiten, verschiedene Sparbuchvarianten, ein Sparplan, das Girokonto, die Kreditkarte, aber auch die Investmentfonds und das Bausparen können für einzelne Menschen die beste Anlageform sein, um Kapitalerträge zu erzielen.

Vergleich der Anlage
Bevor die Auswahl nach einer Geldanlage getroffen wird, ist es sehr sinnvoll einen Vergleich zu machen. Denn aus dem Vergleich des Anlageprodukts können die Erkenntnisse gezogen werden, welches die höchsten Gewinne erzielen kann. Dabei sollte sich nicht nur auf ein Produkt verlassen werden, es sollten alle Produkte, bei vielen verschiedenen Anbietern, Filialbanken und Direktbanken, auch unter die Lupe genommen werden. Mit dem Anlagenvergleich können so Erkenntnisse über die Zinshöhe und die Bedingungen gewonnen werden, die mit dieser verknüpft sind. Denn in vielen Bereichen ist es nur dann möglich, auch gute Zinsen zu bekommen, wenn eine bestimmte Einlagensumme auch erreicht wird, oder aber der Vertrag auch über eine bestimmte Laufzeit abgeschlossen wird.
Nachdem im Vergleich schon einmal eine Übersicht über die zu erzielenden Zinsen erhalten wird, sind aber auch viele andere Faktoren sehr wichtig, damit das richtige Anlageprodukt auch genutzt werden kann. Die Frage: „Warum möchte ich das Geld anlegen?“ ist hier eine sehr entscheidende. Denn mit dieser Antwort lassen sich viele Angebote schon im Vorfeld aus den Überlegungen revidieren. Soll das Geld für den Erwerb von einer Immobilie genutzt werden, dann ist ein Bausparvertrag hier wohl die beste Möglichkeit, wie sich der Anleger den Traum auch erfüllen kann. Soll das Geld der Altersvorsorge im speziellen dienen, dann stellt sich immer noch die Frage, "was soll die Geldanlage mir bringen?", damit eine Aussage zu der richtigen Anlageform auch gefunden werden kann. Soll das Geld eine Sicherheit geben, dass überhaupt im Alter ausreichend Kapital zur Verfügung steht, dann sollte ein Festgeldkonto oder ein festverzinstes und sicheres Produkt gewählt werden. Soll das Kapital einen Zusatz geben, dann kann ruhig ein wenig spekulativer an die Sache herangegangen werden und das Geld kann in Aktien, Wertpapieren oder auch in Fonds angelegt werden.
Soll das Geld nur für eine kurze Zeit geparkt werden, dann stehen den Anlegern auch verschiedene Varianten, wie das Tagesgeldkonto, ein Sparbuch, etc. zur Verfügung. Hier ist entscheidend, wie und wann das Geld genutzt werden soll, damit auch kurzfristige und mittelfristige Anlagen den Zweck der Geldvermehrung optimal erzielen können. In der Auswahl der richtigen Dauer der Geldanlage ist auch schon das weitere Kriterium für die Entscheidung zu dem einen oder dem anderen Produkt gegeben.
Allerdings sollte nicht nur der Anlagezeitraum, sondern auch die Verfügbarkeit des Geldes mit der Dauer berücksichtigt werden. Auch hier sind die verschiedenen Produkte sehr unterschiedlich ausgelegt, sodass jeder hier eine Geldanlage finden wird. Soll das Geld quasi jederzeit verfügbar sein, dann ist eine der kurzfristigen Geldanlagen zu wählen, wie dem Tagesgeldkonto, welches auch schon per Onlinebanking die Vereinfachung einer täglichen Nutzbarkeit des Geldes gibt. Der Kunde muss aber einen niedrigeren Zinssatz in Kauf nehmen, als bei den Anlagen, die nicht oder nur langfristig gekündigt werden können. Hier kann zwischen der Kapitallebensversicherung, dem Bausparvertrag, einer Rentenversicherung, etc. gewählt werden.

Die Sicherheit der Sparanlagen:
Die Sicherheit sollte für die Anleger im Vordergrund stehen. Aus diesem Grund ist es allen nur zu empfehlen, das Geld auch nur da anzulegen, wo es den Kunden auch sicher wieder ausgezahlt werden kann. Die deutschen Kreditinstitute unterliegen der Einlagensicherung, die auch in dem Falle, dass das Institut Insolvenz ist, den Kunden das angelegte Geld wieder auszahlen muss. Bei ausländischen Anlagen ist dieses nicht in der Summe auch gegeben. Gleiches gilbt bei den Wertpapieren und den Kapitalanlagen, bei denen die Bank die Produkte nur an die Kunden vermittelt. Hier sind die Sicherheiten anders gegeben und der Kunde muss sich immer neu über diese erkundigen.
Neben dieser Sicherheit sollte auch die Sicherheit der zu erzielenden Summe nicht aus den Augen gelassen werden. Das zeigt sich in der Rendite, die erwirtschaftet werden kann. Wertpapiere und auch Fonds mögen dem Kunden wohl höhere Renditen anbieten können, aber diese sind auch nicht mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit dann auch tatsächlich zu erhalten. Das Risiko der Schwankungen am Markt sollte berücksichtigt werden, damit das Risiko, welches mit der Kapitalanlage verbunden ist, zumindest um einen Teil eingeschränkt werden kann.
Bei den Kontoprodukten werden die meisten Banken, wenn sie für das Produkt keinen Festzinssatz anbieten können, dem Kunden aber die Garantie geben können, dass die Zinsen sich an den marktüblichen orientieren werden. Dieses bedeutet auch eine, wenn auch kleine Sicherheit, dass das Geld, welches bei dieser Anlageform erwirtschaftet werden kann, woanders auch ähnlich ausfallen würde.


Ratgeber Finanzen

Frage von Jutta Irma
Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer
Frage von Anonymen Teilnehmer

Geldanlage - Kapitalanlage