Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Ratgeber Finanzen


Anzeigen


Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

Ratgeber Finanzen

Suche:

Kreditkarte





Im heutigen Zahlungsverkehr nehmen Kreditkarten immer mehr einen wesentlichen Bestandteil ein. Kreditkarten werden für bargeldlose Zahlungen von Waren und Dienstleistungen verwendet. Die Bezeichnung Kreditkarte bezieht sich darauf, dass dem Inhaber einer solchen Karte ein Kredit gewährt wird.

Weltweit kann mit der Kreditkarte bei über Millionen Akzeptanzstellen bezahlt werden. Bei sehr vielen Online Geschäften ist meist nur eine Zahlung mit Kreditkarte möglich. Die Kreditkarte ist eine amerikanische Erfindung. Im Jahre 1950 wurde sie durch den Amerikaner Frank McNamara zur Zahlung von Waren und Leistungen in Betracht gezogen. Eben dieser Frank McNamara bemerkte beim Mittagessen in einem Restaurant, dass er seinen Geldbeutel vergessen hatte. Nach dem Essen soll er zur Sicherheit seine Visitenkarte hinterlassen haben.
Durch diesen Vorfall inspiriert, hat er dann schließlich die Kreditkartengesellschaft Diners Club gegründet. Die Gesellschaft hat Frank McNamara wirklich gegründet, aber die Legende dazu wurde nur von seinem damaligen Presssprecher erfunden.

Heute gibt es verschiedene Kreditkartengesellschaften, die bekanntesten sind neben Diners Club, American Express, MASTERCARD und VISA Card. Diese Gesellschaften sind hauptsächlich auf dem europäischen Kreditmarkt vertreten. Eine Kreditkarte kann man auf Antrag bei den Geldinstituten erhalten, diese arbeiten eng mit den Kreditkartengesellschaften zusammen. Zu diesen Karten gehören die VISA Card und MASTERCARD. American Express und die Diners Club werden direkt von den Kreditgesellschaften ausgegeben.
Vor der Ausgabe einer Kreditkarte wird die Bonität des Antragsstellers geprüft. Hierfür wird eine Auskunft über die Schufa eingeholt. Eine Vergabe einer Kreditkarte erfolgt nur, wenn bei der Schufa keine negativen Einträge vorliegen. In der Regel fällt bei der Kreditkarte eine jährliche Gebühr an. Ausnahmen sind hierbei Online Banken, diese geben Kreditkarten teilweise bei einer Konteröffnung kostenlos aus.

Mit der Kreditkarte werden Waren und Leistungen auf Kredit gekauft. Beim Kauf wird keine Prüfung durchgeführt, ob der Kauf durch ein Guthaben oder ein Kontolimit gedeckt ist. Zunächst werden alle Leistungen von der Kreditkartengesellschaft bezahlt. Monatlich erfolgt dann eine Abrechnung der getätigten Leistungen mit dem Kunden.
Die Rückzahlung erfolgt durch Abbuchung vom Girokonto. Teilweise werden den Kunden von den Kreditkartengesellschaften auch eine Rückzahlung in Teilbeträgen angeboten.
Bei jeder Nutzung der Kreditkarte entstehen Gebühren, bzw. Transaktionskosten. Diese werden von den Händlern, in Form eines Abschlages, dem so genannten Disagio, getragen. Die Höhe dieses Abschlages richtet sich nach dem Transaktionsvolumens und der Branche der einzelnen Händler. In den meisten Fällen werden pro Transaktion 3 % bis 5 % zuzüglich einer festen Pauschale in Höhe von 0,10 bis 0,25 Euro erhoben.

Kreditkarten bieten den Kreditkarteninhabern zahlreiche Vorzüge. Kreditkarten werden in über 240 Ländern mit über 30 Millionen Annahmestellen akzeptiert. Weltweit besteht die Möglichkeit an über 30 Millionen Geldautomaten Bargeld abzuheben. Kreditkarten bieten den Kunden durch bargeldlose Zahlungen eine erhöhte Sicherheit. Der Verlust der Kreditkarte ist umgehend der Kartengesellschaft zu melden. Um eine Missbrauch zu verhindern, ist es ratsam die PIN- Nummer getrennt von der Kreditkarte aufzubewahren.
Hinweis: Keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität



Direktverweis "Kreditkarte" - einfach kopieren:

Ähnliche Fragen zum Thema:

Kreditkarte - Ratgeber Finanzen