Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Ratgeber Finanzen


Anzeigen


Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

Ratgeber Finanzen

Suche:

Riester allein reicht nicht aus





Die Altersvorsorge in Deutschland steht vor gewaltigen Herausforderungen und tiefgreifenden Umbrüchen. Die demographische Entwicklung überfordert das Umlagesystem schon jetzt und wird in einigen Jahren nicht mehr imstande sein, Ruheständlern ein angemessenes Auskommen zu ermöglichen. Die private Vorsorge gewinnt somit zunehmend an Bedeutung. Der Staat fördert Bemühungen der Bürger um die Schließung der Versorgungslücke und subventioniert Rentenversicherungen unter bestimmten Umständen durch Steuervorteile und Zulagen. Insbesondere die Riester-Rente erfreut sich dabei großer Akzeptanz in der Bevölkerung und wird schon von mehreren Millionen Bundesbürgern genutzt. So erfreulich die gewachsene Sensibilität der Thematik auch ist, so sehr birgt die Riester-Rente eine neue Gefahr: In den meisten Fällen reicht das Niveau der Zusatzrente nicht ansatzweise aus, um die Unterversorgung nach dem Austritt aus dem Berufsleben zu decken.
Wer im Alter von 45 Jahren beginnt, einen Riester-Vertrag zu unterhalten und dabei den durchschnittlichen jährlichen Beitrag von 1200 Euro einzahlt, kann bei Anlage der Mittel nebst Zulagen in einem Banksparplan bei Eintritt in den Ruhestand über eine monatliche, lebenslange Rente von rund 160 Euro verfügen. Dabei ist ein jährlicher Gehaltsanstieg um drei Prozent bereits in der Berechnung integriert. Das Niveau der Zusatzrente reicht folglich bei Weitem nicht aus, um die notwendigen Lebenshaltungskosten zu decken. Unter Berücksichtigung von Steuern und Inflation verschärft sich dieser Umstand sogar noch.
Über die Riester-Verträge hinaus sind demnach weitere Maßnahmen erforderlich. Klassische Rentenversicherungen, kapitalbildende Lebensversicherungen und Fondssparpläne sind zum Aufbau einer komfortablen Rente unerlässlich. Sofern es unter Berücksichtigung des Einkommens möglich ist, sollten derartige Bemühungen unbedingt unterhalten werden.
Hinweis: Keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität



Direktverweis "Riester allein reicht nicht aus" - einfach kopieren:

Ähnliche Fragen zum Thema:

Riester allein reicht nicht aus - Ratgeber Finanzen