Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Ratgeber Finanzen


Anzeigen


Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

Ratgeber Finanzen

Suche:

Discountzertifikate in turbulenten Zeiten kaufen





Zertifikate sind in der Gunst der Anleger in den vergangenen Jahren weit vorgerückt: Sie bieten jedermann die Möglichkeit, ohne viel Aufwand und ohne weitergehende Kenntnisse finanzmathematischer Zusammenhänge auch komplexe Handelsansätze zu verfolgen, mit denen sich das Verhältnis von Chancen und Risiken einerseits optimieren und andererseits optimal auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden lässt.
Ein Blick hinter die Kulissen der strukturierten Produkte kann sich lohnen. Insbesondere Discountzertifikate, nach Garantieprodukten die beliebteste Gattung auf dem deutschen Zertifikatemarkt, bieten attraktive Gestaltungsmöglichkeiten, wenn sie zum richtigen Zeitpunkt erworben werden. Die Konstruktion einer Discountstruktur ist einfach: Sie besteht aus einer Longposition im Basiswert und einer Shortposition in Kaufoptionen auf eben diesen Basiswert.
Die Optionsposition ist dabei der Schlüssel zum Verständnis des Gewinnpotenzials der Produkte: In Zeiten hoher Marktvolatilität erhält der Emittent für den Verkauf der Optionen viel Geld – und kann so einen größeren Abschlag auf das Underlying ermöglichen oder aber einen höheren maximalen Gewinn zugestehen, indem der Basispreis der Calls entsprechend weiter entfernt vom Kurs des Basiswertes gesetzt wird.
Anleger sollten Discountzertifikate deshalb immer dann besonders in Betracht ziehen, wenn die Schwankungsintensität an den Märkten hoch ist. Strategisch betrachtet bietet sich die Struktur dabei insbesondere im Anschluss an eine stärkere Marktkorrektur an, da Kursrückgänge größeren Ausmaßes meist relativ schnell von statten gehen und somit zu einer hohen Volatilität führen. Neu emittierte Zertifikate sind dabei – sofern der Emittent faire Konditionen zugrunde legt – außerordentlich günstig.
Die Volatilität wird laufend in den einschlägigen Finanzmedien publiziert und kann sowohl in der Zeitung als auch im Internet oder im Fernsehen zuverlässig nachvollzogen werden.
Hinweis: Keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität



Direktverweis "Discountzertifikate in turbulenten Zeiten kaufen" - einfach kopieren:

Ähnliche Fragen zum Thema:

Discountzertifikate in turbulenten Zeiten kaufen - Ratgeber Finanzen