Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Übersicht

Gold als spätere Finanzierungsmöglichkeit?

Tagesgeldkonto ist das beliebteste Finanzprodukt der Deutschen

Kontoauszüge regelmäßig überprüfen

Kredit für iPad aufnehmen?

Was ist der Kredit auf Abruf?

Tagesgeld Sonderverzinsung bei VW Bank verlängert

Bon Kredit Sonderaktion: Annahmerichtlinien für Kredite deutlich verbessert

Besonders attraktive Konditionen beim Kredit für Beamte

Billige Kredite haben oftmals einen Haken

Comdirect: Kunden sind bei Eröffnung eines Girokontos nicht mehr auf Postfiliale angewiesen

Finanztest deckt auf: Effektivzinsen von Sparkassen nicht für Vergleich geeignet

Erhält man als Alleinerziehender auch einen Kredit?

Lock-Angebote bei Tages- und Festgeld mit Vorsicht genießen

17 Millionen Euro Schaden beim Online Banking durch Phishing

Welche Möglichkeiten gibt es beim Studienkredit?

« 1 2 3 4 5 6 7 »

Kategorien

Auto (5)
Archiv
Einen Rückblick auf alle Einträge aus unserem Blog finden Sie in unserem Archiv.

Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

Was ist der Kredit auf Abruf?
...

Der sogenannte Kredit auf Abruf gehört zu einer speziellen Kreditform, welche in letzter Zeit immer häufiger von Kreditinstituten angeboten wird. Von der Idee her lässt er sich am ehesten mit einem Dispositionskredit vergleichen, welcher beim Girokonto eingeräumt wird. Denn immerhin ist auch für den Kredit auf Abruf charakteristisch, dass ein Kreditrahmen eingeräumt wird, über welchen der Kreditnehmer genau dann verfügen kann, wann er es möchte.

Dennoch gibt es einige wesentliche Unterschiede bei einem Abrufkredit im Vergleich zu einem herkömmlichen Kredit: Der Kreditrahmen ist nur eines von vielen Beispielen. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Kredit wird der Kredit bei einem Abrufkredit in einem wesentlich höheren Rahmen angeboten, als dies beim Dispositionskredit der Fall ist. Kreditnehmer haben dadurch die Möglichkeit, von einer größeren Geldreserve Gebrauch zu machen.

Aber auch hinsichtlich der Zinsen gibt es beim Abrufkredit einen großen Unterschied. Schließlich sind die Zinsen, welche beim Abrufkredit gezahlt werden müssen, um ein Vielfaches geringer als diejenigen, die ein Dispositionskredit mit sich bringt. Doch wie auch beim Dispositionskredit gilt, dass die Zinsen nur dann fällig werden, wenn der Kunde den eingeräumten Kreditrahmen ausnutzt. Sofern kein Geld in Anspruch genommen wird, fallen für den Verbraucher keinerlei Zinsen an.

Außerdem sind die Zinsen an die marktüblichen Konditionen angepasst und sind selten an den in Anspruch genommenen Betrag beim Kredit gebunden. Jeder Kreditnehmer kann bei dieser speziellen Kreditform selbst entscheiden, wann und wie viel Geld er aus seinem Abrufkredit in Anspruch nimmt. Die Auszahlung kann dann direkt per Überweisung auf das Girokonto stattfinden. Das Referenzkonto, welches angegeben wird, ist aber nicht nur dafür da, dass das Geld vom Abrufkredit einbezahlt wird. Auch die dann fälligen Rückzahlungsbeträge werden von diesem Konto aus geleistet. Bei einigen Anbietern steht es einem frei, ob die Rückzahlungssumme dann in einem Betrag gezahlt werden soll oder aber mit dem entsprechenden Kreditinstitut eine Teilzahlung vereinbart wird, die dann zu festen Terminen getätigt werden muss.

Was ist der Kredit auf Abruf?