Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Übersicht

TARGOBANK: 25 Euro Tankgutschein für Kredit Neukunden

Gold als alternative Anlageform

BIGBANK punktet mit bis zu 4,70% Zinsen beim Festgeld

Bank of Scotland bietet 2,75% p.a. bei zwei Jahren Anlagelaufzeit

Ab 15.4.2010: DKB Cash Zinssenkung

Zinsen bei Volkswagen Bank Sparbrief gefallen

Comdirect: Attraktive Angebote für Neukunden

CosmosDirekt hat Produktpalette erweitert auf Tagesgeld Plus

DAB Bank garantiert 2,3% Zinsen bis Ende September

Zinsen beim Tagesgeldkonto von Broker zum ersten Mal gesenkt

C&A Sparbrief als Festzinsanlage

Beim Bank of Scotland Tagesgeld wieder 20 Euro Startguthaben obendrauf

Osterangebot: 3% beim Credit Europe Bank Festgeld

Nicht mehr als 5 Euro Gebühren an den Geldautomaten

Ab 1. April 2010 kostenlose Auskunft der Schufa


Kategorien

Auto (5)
Archiv
Einen Rückblick auf alle Einträge aus unserem Blog finden Sie in unserem Archiv.

Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

Bank of Scotland bietet 2,75% p.a. bei zwei Jahren Anlagelaufzeit

Momentan gibt es für viele Interessenten ein attraktives Festgeld Angebot bei der Bank of Scotland. Das Kreditinstitut bietet aktuell Festgeld Zinsen in Höhe von 2,75% p.a. an, sofern man sich für eine Anlagelaufzeit von zwei Jahren entscheidet. Natürlich ist es auch möglich, das Festgeld über einen längeren Zeitraum anzulegen.

Produkte, welche das Kreditinstitut ebenfalls anbietet, ist das Festgeld mit einer dreijährigen Anlagenlaufzeit sowie das Festgeld mit einer vierjährigen Anlagelaufzeit. Hierbei sind die Zinsen um einiges höher. Entscheidet man sich für das Festgeld mit einer Laufzeit von drei Jahren, darf man sich auf einen Zinssatz von 2,75% p.a. freuen, bei vier Jahren sind es immerhin 3,50% p.a.

Die Bank of Scotland ist momentan aber nicht nur für ihre guten Zinssätze, sondern auch dafür bekannt, dass man beim Festgeld selbst entscheiden kann, ob man sich eine monatliche oder eine jährliche Gutschrift der Zinsen wünscht. Warten wird belohnt, denn bei der monatlichen Gutschrift erhält man 0,05% weniger Zinsen. Bei einem Anlagezeitraum des Festgeld von zwei Jahren würde dies einen Zinssatz von 2,70% p.a. bedeuten, ebenso bei einem Anlagezeitraum von drei Jahren, bei vier Jahren bekommt man Zinsen in Höhe von 3,45% p.a.

Besonders positiv bei der Bank of Scotland ist, dass es keinen Mindestanlagebetrag gibt. Außerdem unterliegt das Kreditinstitut als schottische Bank der britischen Einlagensicherung. Auch deutsche Anleger sind über diese Einlagensicherung abgesichert und zwar bis zu einem Betrag von umgerechnet 56.940 Euro. Da man sich international spezialisiert hat, stellt es für das Kreditinstitut kein Problem dar, deutsche Kunden auch auf Deutsch zu betreuen. In Berlin besitzt die Bank eine Niederlassung, von welcher aus die deutschen Anleger betreut werden. Für das Festgeldkonto muss man sich aber nicht nach Berlin begeben, sondern kann dieses über das Internet eröffnen.

Bank of Scotland bietet 2,75% p.a. bei zwei Jahren Anlagelaufzeit