Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Übersicht

Hilfe bei Datenklau der Kredit Karte

Weiterhin hohe Zinsen für Dispo Kredite

Niedrigere Zinsen auf Tagesgeld bei Bank of Scotland

Kredite: Verbot von Schätzgebühren für Sicherheiten

Deutsche Bank senkt erneut Zinsen bei Kredit

Niedrige Zinsen bei Anschlussfinanzierung

Bank muss beim Kredit mit Verlusten rechnen

Sparkassen können Kunden Kredite verkaufen

Warnung vor faulen Krediten

Neue Regelungen bei Kredit Banken

Vor Kredit Anträgen Onlineauskunft der Schufa nutzen

Kreditkarte kostenlos zum Girokonto der Wüstenrot Bank

Kredite von Privat über das Internet sind nicht risikolos

Bald wieder mehr Zinsen auf Tagesgeld?

Kredite für die Firmenerweiterung


Kategorien

Auto (5)
Archiv
Einen Rückblick auf alle Einträge aus unserem Blog finden Sie in unserem Archiv.

Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

...

In einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs erhalten die Banken mehr Rechte. Demnach dürfen nun auch Sparkassen die Kredite ihrer Kunden an Finanzinvestoren ihrer Wahl verkaufen. Klagen, bei denen die Betroffen sich darüber beschweren, dass durch den Verkauf ihres Kredit das Bankgeheimnis verletzt werde, wurden abgewiesen. Doch in dem Urteil wurde klar, dass der Verkauf der Kredite die Verschwiegenheitspflicht der Kredit Institute sowie die datenschutzrechtlichen Bestimmungen nicht gefährde.


Bei vielen Kreditnehmern ruft dieses Vorteil große Angst hervor. Gerade Menschen, die einen Immobilien Kredit aufgenommen haben, fürchten darum, dass der neue Eigentümer eher dazu gewillt ist, die Immobilie bei Zahlungsproblemen zu verkaufen. Hier ist die Rechtslage aber eindeutig. Die Kredit Verkäufe sind selbst ohne Zustimmung des Kredit Nehmer zulässig. Allerdings muss man nur dann Angst vor dem Verkauf haben, wenn man seine Raten nicht pünktlich zahlt. Außerdem bleiben die Vereinbarungen, welche im ursprünglichen Kredit Vertrag getroffen wurden, selbst bei einem Verkauf gültig.


Trotz der Möglichkeit des Verkaufes haben Kreditnehmer weiterhin eine gute Position. Bei einem Verkauf muss der Kunde umgehend informiert werden und profitiert dann von einem verbesserten Kündigungsschutz. Nur dann, wenn der Kredit Nehmer mit mindestens zwei aufeinanderfolgenden Raten mit mindestens 2,5 Prozent des Nennbetrages in Verzug ist, kann der Vertrag gekündigt werden. Dadurch, dass man die Rate nicht bezahlt, verstößt man gegen den Kredit Vertrag, was einen Kündigungsgrund nach sich zieht. Sollte der schlimmste Fall eintreten, dann droht die Zwangsvollstreckung sowie der Verkauf der Immobilie.


Wird man Zahlungsunfähig, kommen einem die Banken durch Stundungen meistens nicht entgegen, ebenso wenig die Finanzinvestoren. Bevor man einen Kredit abschließt, sollte man daher variable Tilgungssätze vereinbaren. In einer Notlage lassen sich dadurch die Raten erheblich reduzieren.

Sparkassen können Kunden Kredite verkaufen