Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Übersicht

Käufer und Verkäufer können dabei weltweit miteinander handeln

Erneuerbare Energien sind unsere Zukunft!

Sie wollen mit Ihrer Homepage oder E-Mail Geld verdienen?

Fondsvermittler helfen jedem Fondsanleger Geld zu sparen

Top Altersvorsorge Riester-Rente - Eigenheim

Wie Sie trotz eingeschränkter Kreditwürdigkeit mit Karte zahlen können

SchwackeListe online Fahrzeugbewertung

Aktionskredit Auto - Günstiges Geld für Ihr neues Fahrzeug!

Online Auskunft Bonitätsprüfung Kreditwürdigkeit

Lebe deinen Millionentraum mit einem von unseren Top-Preisen

Kostenloses Girokonto mit Visa Karte

Günstige Direkt-Versicherung

Stromanbieterwechsel – lohnt er sich?

Stiftung Warentest - Altersvorsorge mit Fonds

Welches Tier reist gerne mit? und welches bleibt lieber Zuhause?


Kategorien

Auto (5)
Archiv
Einen Rückblick auf alle Einträge aus unserem Blog finden Sie in unserem Archiv.

Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

Welches Tier reist gerne mit? und welches bleibt lieber Zuhause?

Welches Tier reist gerne mit?...und welches bleibt lieber Zuhause?

Hunde... sind am liebsten immer und überall mit dabei und meist unkomplizierte Reisebegleiter. Erkundigen Siesich aber bitte vorher telefonisch genau, ob Hunde in Ihrem Urlaubsdomizil willkommen sind.

Katzen... fühlen sich im vertrauten Revier am wohlsten. Ideal ist es daher, wenn ein befreundeter Katzenliebhaberfür die Urlaubszeit zu Hause einzieht oder regelmäßig zum Füttern und Streicheln vorbeischaut. Sind Katzeund Halter unzertrennlich, kann das Tier natürlich auch im Urlaub mit von der Partie sein, aber möglichst nur bei längeren Aufenthalten an vertrauten Orten (z. B. in Ferien- oder Zweitwohnung).

Kleintiere ... sind ebenfalls am besten zu Hause oder in fachkundigen Händen aufgehoben. Hitze und krasse Temperaturveränderungen vertragen viele Kleintiere oft sehr schlecht, weil sie Höhlenbewohner sind. Für sie kann ein Urlaub schnell zum gesundheitlichen Risiko werden.

Vögel... sollten möglichst nicht verreisen, da sie auf Hitze und veränderte Umgebung mit Kreislaufbeschwerdenoder Durchfall reagieren können. Am besten aufgehoben ist Ihr Vogel bei einem vogelkundigen Freund.Freiflug ist in fremder Umgebung aber zunächst tabu; ob und wann ein Vogel fliegen darf, muss individuellentschieden werden. Wie finde ich einen geeigneten Betreuer?Sie wollen Ihr Tier während Ihres Urlaubs in kompetente, liebevolle Hände geben. Gute Freunde oderNachbarn, die sich um Ihr Tier kümmern könnten, sind aber leider nicht immer vorhanden. Also heißt es,rechtzeitig einen geeigneten Pflegeplatz zu finden, z.B. bei einem privaten Tiersitter, in einer Tierpensionoder über den örtlichen Tierschutzverein.Tipp„Nimmst du mein Tier – nehm’ ich dein Tier“Die Tierheime müssen ihre Kapazitäten für Notfälle und Fundtiere freihalten. Sie könnendaher keine Pensionstiere aufnehmen, aber die Mitgliedsvereine des DeutschenTierschutzbundes organisieren die Aktion „Nimmst du mein Tier – nehm ich dein Tier“ und helfendamit Tierfreunden, untereinander Kontakt aufzunehmen. Die Adr esse des nächst gelegenenMitgliedsvereins er fahren Sie beim Deutschen Tierschutzbund am Beratungstelefon.

So finden Sie die richtige Urlaubsbetreuung für Ihr Tier

• Fragen Sie andere Tierhalter, Ihren Tierarzt nach empfehlenswerten Tierpensionen – oder den örtlichen Tierschutzverein.

• Beim Deutschen Tierschutzbund erhalten Sie eine Checkliste, was bei der Auswahl einer Tierpension zu beachten ist.

• Einige Tierheime halten in begrenztem Umfang Pensionsplätze bereit.

• Manche Züchter nehmen Hunde aus ihrer Zucht während des Urlaubs der Besitzer wieder auf. Fragen Sie bitte frühzeitig nach.

Nutzen Sie die Urlaubs-Hilfe des Deutschen Tierschutzbundes, der über die örtlichen Tierschutzvereine „Tierpatenschaften“ vermittelt.

• Sitter finden Sie auch über Inserate in Tageszeitungen oder Tierzeitschriften,Aushänge im Tierheim, beim Tierarzt oder im Supermarkt, dort wo es Tiernahrung gibt.

Was Sitter beachten sollten

Hunde Der verantwortungsbewusste Hundebetreuer macht sich rechtzeitig mit seinem Urlaubsgast intensivvertraut. Selbstverständlich bekommt der Hund das gewohnte Futter (keine Fütterungsexperimente!),frisches Wasser (unbedingt regelmäßig), genügend Auslauf und Bewegung sowie die nötigen Spiel- und Streicheleinheiten.

Katzen Der verantwortungsbewusste Katzenbetreuer lässt sich vor dem Urlaub von der Katze beschnuppern,damit er ihr bei seinen täglichen Besuchen gleich vertraut ist. Da eine Katze keine Fütterungs-experimente mag, wird sie nur mit dem gewohnten Futter versorgt. Ihr Katzenklo ist regelmäßig zu reinigen, sie möchte spielen, schmusen, schnurren ...Wünsche, die gern erfüllt werden.

 Kleintiere ...sind ebenfalls am besten zu Hause oder in fachkundigen Händen aufgehoben. Hitze und krasse Temperaturveränderungen vertragen viele Kleintiere oft sehr schlecht, weil sieHöhlenbewohner sind. Für sie kann ein Urlaub schnell zum gesundheitlichen Risiko werden.

Vögel Der verantwortungsbewusste Vogelbetreuer muss möglichst viel über seine Schützlinge wissen und liebevoll mit ihnen umgehen. (z.B. behutsam und viel mit ihnen reden), denn Vögel sollen undwollen ihr gewohntes Leben während des Urlaubs ihres Halters weiterführen.Sicher ist sicher! Schließen Sie einen Pensionsvertrag mit dem Betreuer Ihres Tieres ab, in dem Sie alle wichtigen Einzelheiten der Betreuung festlegen. Einen Mustervertrag können Sie vom Deutschen Tierschutzbund erhalten. Ein Anruf beim Urlaubs-Beratungstelefon (0228 – 604 96 27) genügt. 

CHECKLISTE:

• Am Vortag der Reise sollte man Hund und Katze wenig zu fressen geben

• Am Reisetag selbst vor dem Start frisches Wasseranbieten, aber auf keinen Fall etwas zu fressen geben.

Das gehört ins Reisegepäck für Hund und Katze:

•Vorräte an Fertigfutter

•Futter- und Trinknapf

•Wasserflasche

•Bürste, Kamm

•Decke, Handtuch

•Spielzeug

•Heimtierausweis mit darin dokumentierter gültiger Tollwut-impfung , zusätzlich gültige Kombi-Impfung und Mikrochip bzw. Täto-Nr. des Tieres und evtl. notwendige Amtstierärztliche Bescheinigung

•Reiseapotheke vom Tierarzt zusammengestellt für Hund oder KatzeSie haben einen Sitter für Ihr Tier in der Urlaubszeit gefunden, dann denken Sie bitte an einen Merkzettel mit:- Ernährungsgewohnheiten - Besonderheiten - Urlaubsanschrift mit Telefon - Adresse und Tel.Nummer des Tierarztes- Mikrochip- oder Tätowierungsnummersollten griffbereit seinFür den Hund zusätzlich- Leine, Halsband (mit Namensschild, Urlaubs- und Heimatsadresse) und wenn erforderlich Maulkorb- Haftpflichtversicherung und Versicherungsnummer- Gassi-Set oder Plastiktüte, Papier/Tuch- Kauknochen- Floh- und Zeckenhalsband, Flohspray oder -puder- Pinzette, ZeckenzangeFür die Katze zusätzlich- ausreichend Katzenstreu- Katzentoilette - Katzenkorb- KratzbrettHeimtierausweis - mit Tieren reisen innerhalb der EUSeit Herbst 2004 gelten in der EU weitgehend einheitliche Regeln für Heimtiere auf Reisen. Hunde und Katzen müssen dann mit Mikrochip (ISO-Norm 11784 oder 11785) oder – übergangsweise bis 2011– durch gut lesbare Tätowierung gekennzeichnet sein. Es muss für sie ein neuer, einheitlicher Heimtierausweismitgeführt werden, aus dem die gültige Tollwutimpfung hervorgeht und in den die Identifikationsnummer(Mikrochip/Täto-Nr.) eingetragen ist. Weitere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, können aber in diesenAusweis eingetragen werden. Sonderbestimmungen der einzelnen Länder erfahren Sie beim Amtstierarzt.Ihr Reiseziel liegt nicht in der EU, dann kontaktieren Sie bitte die Botschaft Ihres Reise-landes oder nutzen Sie die Informationen, die Sie unter www.tierschutzbund.de erhalten.

Jetzt abschliessen!

 

Welches Tier reist gerne mit? und welches bleibt lieber Zuhause?