Kredit
Kredite berechnen Steuern Versicherungen Währungen Wirtschaft
Ticker:
Banken Voting TOP 3
An Umfrage teilnehmen

Übersicht

Studentenkredite - So günstig wie nie?

Wie weit unter 4000 Punkte mit dem Dax?

Wenn Hilfen des Fiskus ausbleiben, erwägt General Motors ein Gläubigerschutzverfahren

Deutscher Aktienindex erholt sich wieder

Eine mögliche „Bad Bank“ gut für den Deutschen Aktienindex

Dax wieder besser gestellt

Mehr schlecht als recht sehen die Vorhersagen der Autohersteller aus

Absatzrekord beim Mini – Skodas Prognosen halb gut

Ein Euro kostet wieder unter $1,40

Für die Konjunktur: Norwegischer Leitzins wurde gesenkt

Chefs der Autokonzerne: Anders oder gar nicht mehr

EU-Konjunkturpaket ist offenbar perfekt

Steuerabkommen zwischen USA und Liechtenstein unterzeichnet

Milliardenkredit für Lettland?

Ein Euro ist einen Tag vor Zinsentscheid $1,26 wert


Kategorien

Auto (5)
Archiv
Einen Rückblick auf alle Einträge aus unserem Blog finden Sie in unserem Archiv.

Banken Voting

Sind Sie mit dem Online Auftritt, den Konditionen Ihrer Bank zufrieden? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab, Zeitaufwand keine 2 Minuten!


1. Creditplus
2. TARGOBANK
3. Credit Europe Bank

Bisher 2154 Bewertungen

EU-Konjunkturpaket ist offenbar perfekt
Die EU Staats- und Regierungschefs haben sich offenbar darauf verständigt, das Konjunkturpaket der EU-Kommission in Höhe von 200 Milliarden Euro anzunehmen. Dies berichtet „spiegel.de“ und bezieht sich dabei auf Äußerungen von Luxemburgs Premierminister Juncker und auch von Silvio Berlusconi aus Italien. Der Rettungsplan der EU-Kommission sieht vor allem vor, bis zu 1,5% der EU-Wirtschaftsleistung in die Wirtschaft zu investieren, um die Folgen der Krise abzuwenden.

Von den 200 Milliarden Euro sollen die einzelnen Länder 170 Milliarden tragen, wobei 30 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt und von der europäischen Investitionsbank anvisiert werden. Die einzelnen Staaten müssen diese Mittel jedoch nicht noch zusätzlich aufbringen, sondern die einzelnen bereits beschlossenen Konjunkturpakete werden angerechnet. Dabei schreibt die EU-Kommission auch nicht die konkreten Maßnahmen für jedes Land vor, sondern es wird ein Bündel an möglichen Schritten aufgezeigt, aus dem die nationalen Regierungen die für sie passenden Maßnahmen wählen können.

Da Deutschland momentan jedoch nur ein Paket mit einem Volumen von 1% der nationalen Wirtschaftsleistung beschlossen hat, bleibt nun abzuwarten, ob dort doch nochmal nachgelegt wird. Auf dem Treffen der EU-Staatschefs ließ Bundeskanzlerin Angela Merkel bereits andeutungsweise durchblicken, dass eventuelle weitere Konjunkturmaßnahmen folgen könnten, hieß es weiter. Nach ihrer Äußerung müsse Deutschland im nächsten Jahr prüfen, ob weitere Pakete nötig sein.     

EU-Konjunkturpaket ist offenbar perfekt